DFNS 2019 - 11. Dresdner Flächennutzungssymposium

vom 8. bis 9. April 2019 im Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden

Programm


Montag, den 8. April 2019

8:15

Registrierung

Saal Frauenkirche 1 & 2

9:00

Begrüßung
Bernhard Müller, Direktor des IÖR, Dresden
Grußwort
Jan Donhauser, Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, LANU, Dresden

Keynotes I: Nachhaltigkeits- und Flächenmonitoring – internationale Erfahrungen
Moderation: Bernhard Müller, IÖR, Dresden

9:15

SDG-Nachhaltigkeitsmonitoring – Stand und Perspektive
Sven C. Kaumanns, Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

10:00

Flächenmonitoring in Europa mit dem Copernicus Land Monitoring Service
Christian Schleicher, GeoVille, Innsbruck
Abstract / Präsentation   

10:45

Kaffeepause

Saal Frauenkirche 1

Flächenpolitik
Moderation: Gotthard Meinel, IÖR, Dresden

11:00

Aktuelle Trends des Flächenverbrauches in Deutschland und Ansätze zur Kontingentierung von Flächensparzielen
Gertrude Penn-Bressel, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Abstract / Präsentation  

12:00

Flächeninanspruchnahme in bundesrelevanten Strategien ein Beitrag zur raumbezogenen Umweltpolitik
Gerold Janssen, IÖR, Dresden
Abstract / Präsentation  

Saal Frauenkirche 2

Stadtgrün
Moderation: Kerstin Krellenberg, IÖR, Dresden

11:00

One size fits all? Zur Qualität von Stadtgrün aus Nutzerperspektive  
Stefan Fina, Karsten Rusche, Verena Loosen, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS), Dortmund

11:30

Satellitengestützte Vermessung von städtischem Grün in deutschen Städten
Julia Tenikl, Michael Wurm, Tobias Leichtle, Hannes Taubenböck, DLR, Obenpfaffenhofen
Abstract / Präsentation  

12:00

Nutzung künstlicher neuronaler Netze zur Detektion von Stadtgrün – Ergebnisse einer Pilotstudie  
Amelie Haas, Pierre Karrasch, Lars Bernard, TU Dresden

12:30

Biodiversitätsstrategien – ein Ansatz zur Unterstützung der doppelten Innenentwicklung?
Anne Seiwert, Juliane Mathey, Stefanie Rößler, IÖR, Dresden
Abstract / Präsentation  

13:00

Mittagspause mit Buffet

Saal Frauenkirche 1

Flächenmanagement I
Moderation: Mathias Jehling, IÖR, Desden

14:00

Flächenmanager Regionalplanung - Zur Wirksamkeit von regionalen Steuerungsansätzen für eine flächensparende Siedlungsentwicklung
Nina Wahrhusen, TU Kaiserslautern
Abstract / Präsentation  

15:00

Auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Flächennutzung in der Stadt und ihrem Umland – Ergebnisse des EU-Projekts LUMAT
Bernd Siemer und Karl Eckert, LfULG, Sachsen, Uwe Ferber, StadtLand GmbH, Leipzig
Abstract / Präsentation  

Saal Frauenkirche 2

Bodenversiegelung
Moderation: Nguyen Xuan Thinh, TU Dortmund

14:30

Versiegelung im Stadtraum flächenscharf berechnen – Herausforderungen einer GIS-basierten Analyse
Christopher Barron, Stadtplanung Mannheim
Abstract / Präsentation  

15:00

Bodenversiegelung und Flächenneuinanspruchnahme in Deutschland – aktuelle Ergebnisse des IÖR-Monitors  
Tobias Krüger, Martin Schorcht, André Hartmann, Gotthard Meinel, IÖR, Dresden

15:30

Kaffeepause

Saal Frauenkirche 1

16:00

Workshop: Je schneller desto besser? Chancen und Risiken beschleunigter Verfahren in der Bauleitplanung
Juliane Albrecht, Mathias Jehling, IÖR, Dresden, Christian Schaser, PV Äußerer Wirtschaftsraum, München

In diesem Workshop werden die veränderten rechtlichen Grundlagen vorgestellt und diskutiert, welche Erfahrungen es in der Planungspraxis mit den beschleunigten Verfahren gibt.

Saal Frauenkirche 2

16:00

Workshop: Wissen zum Stadtgrün verbessern – neue Datenzugänge
Kerstin Krellenberg, Robert Hecht, Juliane Mathey, Martina Artmann, IÖR, Dresden

Kennen Sie alle öffentlichen Grünflächen in Ihrer Stadt und wissen Sie, wie Sie diese am besten erreichen können? Im Rahmen dieses Workshops diskutieren wir am Beispiel einer Web-App neue Datenzugänge für eine verbesserte Informationslage städtischer Grünflächen.

17:15

Postervorstellung und Diskussion in der Lobby

Saal Frauenkirche 1 & 2

17:45

Podiumsdiskussion "Die Bundesregierung will 1,5 Millionen neue Wohnungen bauen – kommt das Flächensparziel unter die Räder?"
Moderation: Bernhard Müller, IÖR, Dresden
Frank Pfeil, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Dresden
Wolfram Günther (MdL), Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Dresden
Peter Fritsch, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Berlin
Wolfgang Socher, Leiter des Umweltamtes, Dresden
Matthias Röder, Konglomerat e.V., Dresden

18:45

Ende des ersten Tages

19:00

Gemeinsamer Abend im Augustiner an der Frauenkirche (Selbstzahler)


Dienstag, den 9. April 2019

Saal Frauenkirche 1 & 2

Keynotes II: Flächenverbrauch und Raumbeobachtung – internationale Erfahrungen
Moderation: Gotthard Meinel, IÖR, Dresden.

9:00

Wie kann der Flächenverbrauch begrenzt werden? – Erfahrungen aus der Schweiz
Anna M. Hersperger, Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL), Birmensdorf
Abstract / Präsenation   

9:45

Flächeninanspruchnahme in Österreich: Zahlen und Fakten aus dem ÖROK-Atlas und ÖROK-Empfehlungen zum "Flächensparen"  
Eliette Felkel, ÖROK-Geschäftsstelle Wien, Michael Winkler, projekthaus, Wien

10:30

Kaffeepause

Saal Frauenkirche 1

Flächenmanagement II
Moderation: Uwe Ferber, StadtLand GmbH, Leipzig

11:00

Effizienz, Auswirkungen und Steuerung der Flächeninanspruchnahme im Stadt- Land-Nexus
Andrea Früh-Müller, Markus Meyer, Otmar Seibert, Johannes Föhr, Forschungsgruppe Art, Weidenbach
Abstract / Präsentation  

11:30

Leitfaden zur integrierten Entwicklung von Quartieren  
Christian Scheler, ARGUS, Hamburg

12:00

Flächenmanagement der DB Netz AG
Christian Günster, DB Netz AG, Frankfurt am Main
Abstract / Präsentation  

12:30

Aufbau interkommunaler Geoportale für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung   
Matthias Pietsch, Matthias Henning, Susan Milatz, Hochschule Anhalt, Bernburg

Saal Frauenkirche 2

Smarte Datenerhebung
Moderation: Robert Hecht, IÖR, Dresden

12:00

SmartRain – Aufbau eines Bürgermessnetzes zur Bestimmung und Analyse lokaler Niederschlagsverteilungen   
Pierre Karrasch, Robert Krüger, Matthias Müller, Jacob Mendt

12:30

Multiskalige Erfassung und Prognose des Stadtklimas   
Ronald Queck, Björn Maronga, Valeri Goldberg, TU Dresden

13:00

Mittagspause mit Buffet

Saal Frauenkirche 1

14:00

Tutorial: IÖR-Monitor in der Stadt- und Regionalplanung
Tobias Krüger, IÖR, Dresden, Katrin Maazaoui, Regionaler Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge, Dresden

Anhand von Beispielen aus der Praxis wird im Detail vermittelt, welche Daten- und Informationsangebote der IÖR-Monitor bereithält und wie diese bedarfsgerecht aufbereitet und in der Stadt- und Regionalplanung genutzt werden können.

Saal Frauenkirche 2

14:00

Tutorial: Prognosen leicht gemacht – Erstellung kommunaler Wohnungsprognosen mit dem IÖR-Onlineprogramm
Daniel Eichhorn, IÖR, Dresden

An einem Praxisbeispiel wird vermittelt, wie mit dem IÖR-Onlineprogramm "Kommunale Wohnungsnachfrageprognose" individuelle kommunale Wohnungsprognosen getrennt nach Bevölkerungs-, Haushalts- und Wohnungsnachfrageprognosen berechnet werden können.

15:00

Kaffeepause

Saal Frauenkirche 1

Flächenanalysen
Moderation: Ulrich Walz, HTW Dresden

15:30

Die Sozial-Raumwissenschaftliche Forschungsdateninfrastruktur SORA – Potenziale und Implementierung   
Stefan Müller, GESIS, Köln, Loren Mucha, Gotthard Meinel, IÖR, Dresden

16:00

Entwicklung der Flächeninanspruchnahme durch Photovoltaikanlagen in Deutschland
Laura Göhler, Ulrich Walz, HTW, Dresden, Tobias Krüger, IÖR, Dresden
Abstract / Präsentation  

16:30

Bewertung des Landbedeckungsmodells LBM-DE und flächenanalytische Ergebnisse  
Gotthard Meinel, Denis Reiter, IÖR, Dresden

Saal Frauenkirche 2

Indikatoren und Methoden
Moderation: Gertrude Penn-Bressel, UBA, Dessau

15:30

Der neue UBA-Umweltatlas und der Baustein Bauen-Wohnen-Haushalte   
Alexander Neuberger, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau, Daniel Eichhorn, IÖR, Dresden

16:00

Flächenrucksäcke für Güter und Dienstleistungen in Umweltbewertungen: Eine Methodenentwicklung  
Daniel Reißmann, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Abstract / Präsentation  

16:30

Gebäudekonnektivität und Pole der Unerreichbarkeit  
Martin Behnisch, Martin Schorcht, IÖR, Dresden, Diego Rybski, PIK, Potsdam

 Ausklang des Symposiums, Ende gegen 17:30 Uhr


Poster

Letzte Änderung: 05.04.19